10.01. – 12.01.2020 – Erste Vorbereitungswochenende zur Bolivienbegegnungsreise 2020

2018 war Mane aus unserem Partnerstamm den Incas, in Cochabamba – Bolivien, bei uns zu Gast. Er hat uns im Rahmen der Bolivienbegegnungsreise (kurz BBR) der DPSG Diözese Trier besucht. Dieses Jahr ist es endlich soweit: 15 Deutschen machen sich diesen Sommer auf den Weg nach Bolivien!

Da diese Begegnungsreise keine normale Urlaubsreise ist, sondern primär die Freundschaft zwischen den deutschen und bolivianischen Partnerstämmen fördern soll, begann bereits letztes Wochenende die Vorbereitung der Teilnehmenden.

Wir als Delegation haben ein erstes lehrreiches und lustiges Wochenende in Konz an der Saar verbracht. Es werden noch zwei hoffentlich genauso schöne Wochenenden folgen.

Als Freitagabend alle eingetrudelt sind, haben wir mit „ein wenig“ Verspätung (wir müssen uns schließlich schon jetzt an die südamerikanische „Pünktlichkeit“ gewöhnen) mit dem Kennenlernen untereinander in Form kleinerer Spiele begonnen, denn einige Gesichter kannten sich noch gar nicht. Außerdem sollte man die Personen, mit denen man vier Wochen unterwegs sein wird, gut kennen.

Zum Ausklang des Abends haben wir Fotos der letzten Partnerschaftsreisen angeschaut.

Samstagvormittag wurden wir von Laura und Magdalena aus der Reiseleitung darüber informiert, dass in Bolivien nicht nur das ein oder andere Abenteuer auf uns wartet, sondern eben auch einige Krankheiten, weshalb es sinnvoll ist sich vorher gegen so manch einen Krankheitserreger impfen zu lassen. Zusätzlich wurden uns Tipps zum Schutz vor Insektenstichen gegeben, schließlich möchten wir das Risiko von Dengue Fieber oder Malaria befallen zu werden, möglichst geringhalten.

Nach der langen Liste an unschönen Dingen, die passieren können, stand die Beschäftigung mit den eigenen Ängsten und Erwartungen an die Reise auf dem Programm. Im Anschluss wurden diese mit der gesamten Reisegruppe reflektiert, sodass jeder über Alles Bescheid weiß und somit die anderen besser verstehen kann.

Bolivianisches Essen wird ausgegeben.

Um auch unsere Geschmacksnerven auf Bolivien einzustimmen, haben wir uns mittags mit „Quinoa nach Art von Huancayo“ gestärkt, denn sowohl Quinoa als auch Kartoffeln sind ein dort häufig vorkommendes Nahrungsmittel. Kocht Euch doch auch einfach mal etwas Bolivianisches, ich kann Euch garantieren, es wird lecker schmecken. Rezeptideen zu bolivianischen Köstlichkeiten findet ihr hier.

Nachmittags haben wir unteranderem durch verschiedene Quizfragen des ehemaligen Bolivienreferenten Niko einen tieferen Einblick in die Geschichte und die Strukturen der Partnerschaft bekommen.

Nach weiteren Infos über notwendige Versicherungen, waren wieder unsere eigenen Ideen gefragt: Nach einem kurzen Brainstorming in Kleingruppen haben wir uns mittels eines Schreibgesprächs über die Möglichkeiten zur Unterstützung der Finanzierung der Reise ausgetauscht.

Während der Zeit um das Abendessen herum hat sich jeder alleine über die Politik oder die Wirtschaft Boliviens informiert. Die Ergebnisse dieser Recherche haben wir nach einer vorbereitenden Kommunikationsphase in Form einer Präsentation festgehalten.

Während unserem ausgiebigen Sonntagsbrunch einigten wir uns auf eine Reiseroute, die die Mehrheit priorisiert.

Denn wir werden die Zeit Vorort nicht nur in unseren Partnerstämmen verbringen, sondern auch die Gelegenheit nutzen, andere Teile des Landes zu besichtigen.

Ob wir am Ende wirklich unsere vorläufig geplante Route antreten werden, hängt unter anderem von dem Programm ab, dass die Bolivianer für uns vorbereitet haben.

Wie dem auch sei, am allerliebsten würden wir uns sowieso das ganze Land mit all seinen Facetten anschauen.

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Wochenende und natürlich auf die Reise an sich. Wir werden auf jeden Fall weiter berichten!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s