11.10. – 13.10.2019 – Bolivienpartnerschaftswochenende

Letztes Wochenende war es mal wieder so weit. Wir waren in Blankenrath.

Wir? Das sind 6 Teilnehmer von Frisko und eine ganze Menge Teilnehmer aus den verschiedensten andern Partnerstämmen der Diözese Trier.
Neben Teilnehmern der bereits bestehenden Partnerschaften waren auch Teilnehmer aus Stämmen dabei, die sich über eine potentiellen Partnerschaft freuen.

Wir haben uns also mit altbekannten aber auch neuen Freunden und Bekannten, aus der gesamten Diözese Trier, ein ganzes Wochenende über Bolivien unterhalten.

Wir starteten am Freitagabend mit einem schönen Betrag von Magdalena, eine der letzten Sofia-Freiwilligen. Ihr wollt wissen, was Magdalena alles erlebt hat? Dann klickt doch mal hier. Neben den Rundbriefen von Magdalena findet ihr hier auch die Rundbriefe von allen anderen Freiwilligen, die überall auf der Welt verteilt gemeinsam mit Sofia in ihr Auslands-Abenteuer starten.
Neben Magdalena war auch Raphael aus unserem Stamm letztes Jahr in Bolivien als Freiwilliger unterwegs. Zwischen 2015 und 2016 war außerdem Luca aus unserem Stamm in Bolivien.

Am Samstag ging es dann weiter mit unserem Freundschaftsrat, in dem wir uns zum einen über unsere bestehenden Freundschaften ausgetauscht haben uns dann aber auch aktiv bei der Gestaltung der Bolivienbegegnungsreise 2020 einbringen konnten.

Weiter ging es mit den verschiedensten Spielen zum Thema Bolivien und Andrea, einer Bolivianerin, die momentan ihren Freiwilligendienst in Stuttgart absolviert. Am Abend haben wir dann noch Besuch von der Weltkirche und dem bolivianischen Gegenstück erhalten.

Neben den ganzen Fakten über Bolivien durften wir uns auch über wunderbare bolivianische Küche freuen. Neben „Silpancho“ (einen typischen Gericht aus unserer Partnerstadt Cochabamba) gab es auch lecker „Sopa de mani“ (eine typisch bolivianische Erdnusssuppe).

Ihr möchtet mehr über unsere Bolivienpartnerschaft kennenlernen? Dann schaut doch mal hier vorbei oder abonniert den Newsletter der Bolivienpartnerschaft!