07.06. – 10.06.2019 – Pfingstlager Alf

Donnerstag, der 7. Juni 2019 es ist 16.30 Uhr. Ein Teil der Leiter trifft sich an unserer Garage.

Wozu das Ganze? Naja, irgendwie müssen Material und Zelte an unserem Zeltplatz nach Alf kommen. Außerdem haben eine aufgebaute Küche und ein stehendes Aufenthaltszelt noch niemandem geschadet.
So können die Kinder direkt versorgt oder – schlimmsten Falls – das Gepäck trocken gelagert werden.

Let’s Tetris!

Nun muss zunächst einmal ein ganzer Haufen an Bänken, Tischen, Schwedenstühlen etc. in den Sprinter von „Blumen Rickenbach e.K.“, den wir dankenswerterweise zur Verfügung gestellt bekommen haben.
Knapp 2 Stunden dauert unser Tetris Spiel.
Alles ist verstaut und wir fahren bei bestem Wetter die Mosel entlang. An Burgen und Cochem vorbei nach Alf.
1 Stunde später haben wir den Zeltplatz erreicht und können direkt ausladen und aufbauen.
Neben dem Aufbau der Küche und des Aufenthaltszeltes haben wir uns im Verlaufe des Abends dem Aufbau von 3 Leiterzelten gewidmet. So konnten wir die Nacht warm und trocken verbringen.

Der Freitagmorgen verlief ganz entspannt ohne jeglichen Zeitdruck.
Während die Küche einkaufen ging, hieß es um 15.00 Uhr alle Kinder in Koblenz einsammeln und gemeinsam mit der Bahn nach Bullay zu fahren. Später wurden wir zu unserem Zeltplatz nach Alf geshuttelt.

Was folgt ist der normale Alltag eines jeden ersten Lagertages:
den „perfekten“ Platz für das Zelt finden, Zelt aufbauen, Schlafplatz finden und dann das Gepäck ausräumen.
Selbst unsere neuen Wölflinge haben sich für das erste Lager tapfer geschlagen und ohne große Probleme die Zelte aufgebaut.
Nach einem leckeren Abendessen mit Eis und heißen Beeren zum Nachtisch kam es zu einer kurzen Einführung, durch verschiedenste Geister, in den Platz- und den Lagerregeln. Ein Geistermemory – um alle kennenzulernen – und eine gemütliche Runde am Feuer inklusive einer nächtlichen Schnitzeljagd rundeten den Abend ab.

Das wird die Monster-Monsterparty – aiiaiaiaiii

Der Samstag begann mit einem gemütlichen Gruppenmorgen und ging nach einer orientalischen Brotzeit, mit Humus und Reissalat, in eine Geisterstafette mit anschließender Geisterparty über. Den Abend haben wir bei einer Runde Liederbingo und unseren allzeit beliebten Nudeln mit zweierlei Soße ausklingenlassen.

Sonntags starteten wir etwas produktiver als am vorherigen Tag. Es wurden vier verschiedene Workshops angeboten. Neben Windlichtern konnte man Fledermäuse und Gespenster basteln oder Melonen schnitzen.
Nach der bayrischen Brotzeit und etwas Zeit für Entspannung und einer Wasserschlacht am Bach wurden unser Geschick wir noch einmal auf die Probe gestellt. Neben dem Luftballonspiel haben sich die einzelnen Stufen bei einem 3er-Völkerball-Tunier duelliert.
Was wäre ein Lager ohne Grillen? Richtig! Kein richtiges Lager. Den perfekten Platz für den Grill gibt es schon mal – das Feuer. Damit konnten wir uns im Anschluss an den aktiven Nachmittag bei leckeren Steaks und Würstchen stärken.
Der Abend endete mal wieder in einer gemütlichen Runde mit Stockbrot am Feuer. Zuvor haben wir noch das, von den Rovern vorbereitete, Nachtspiel genossen.

Schon ist Pfingstmontag.
Bekanntermaßen der letzte Tag des Pfingstlager und alles, was am Donnerstag und Freitag mühsam aufgebaut wurde wird innerhalb von Minuten zum Einsturz gebracht und schnell zusammen geräumt.
Traditionell gibt es zum Mittag Hotdogs, einen Abschlusskreis und eine Müllkette. Und schon heißt es ab in den Zug und nach 4 langen Tagen und 3 kurzen Nächten endlich Mama und Papa in die Arme schließen!

So schön, schön war die Zeit

Es war ein wunderschönes Lager mit perfektem Wetter, Strohmonstern, vielen bunten Geistern, Spiel und Spaß und natürlich entspannten Minuten am Lagerfeuer.
Wir freuen uns jetzt schon auf unser diesjähriges Sommerlager und nächstes Jahr Pfingsten.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s